Verordnung durch den Arzt

Logopädische Therapie (Diagnostik, Beratung und Behandlung) wird bei vorhandener Notwendigkeit ärztlich verordnet.
 

Ärztliche Verordnungen (Heilmittelverordnungen) können ausgestellt werden von:

 

Fachärzten für Kinder- und Jugendmedizin, Fachärzten für Sprach-, Stimm- und Hörstörungen, Fachärzten für Allgemeinmedizin, Fachärzten für Zahnheilkunde und Kieferorthopädie, Fachärzten für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde, Fachärzten für Neurologie und Fachärzten für Innere Medizin

 

Verordnung der Logopädie-Therapie durch den Arzt

Bei gesetzlich versicherten Patienten bis zum 18. Lebensjahr werden die kompletten Behandlungskosten übernommen. 

Ab dem 18. Lebensjahr fordern die gesetzlichen Krankenkassen einen Selbstkostenbeitrag pro Verordnung in Höhe von 10 % des Rezeptwertes. Es sei denn sie sind davon befreit (Befreiungsbescheinigung).

Legasthenie-Therapien gehören zu den Privatleistungen.