Angst und Stress

Im Angstcoaching und in der Stressberatung erfahren Kinder, Jugendliche und Eltern, wie sie Angst und Stress besser erkennen und wirksam verändern können.

Angst und Stress als natürliche Reaktionen auf ein körperliches und seelisches Ungleichgewicht kann verschiedene Ursachen haben. Wenn Erholungsphasen fehlen, führen äußere und innere Stressoren zu einer starken Anspannung und Belastung - ob in der Familie, im Berufsleben oder in der Schule.

Der bewusste Umgang mit sich selbst und der aktive Einsatz von Strategien, um das Fühlen, Denken und Verhalten im Umgang mit Angst und Stress zu steuern, ist grundlegend für die Hilfe zur Selbsthilfe. Diese Selbsthilfe ist nur möglich, wenn man selbst aktiv wird und dabei auch Hindernisse überwindet, Gewohnheiten zurücklässt und Veränderungen in Angriff nimmt.

Dauerhafte Veränderungen sind nur über neue Erfahrungen möglich. Erst wenn anhand gezielter Übungen die Erfahrung gemacht wird, dass ein anderer Umgang mit Angst und Stress möglich ist, können alte Verhaltensmuster abgelegt werden.

Wenn Ihr Kind negativ über sich denkt, wenig Spaß zeigt, resigniert, oft sehr emotional reagiert oder häufig an körperlichen Symptomen wie Kopfschmerzen leidet, dann können dies Anzeichen für eine Überforderung und Stressbelastung sein.

Das Trainingsprogramm setzt sich aus einer Reihe von Stratgien zur Angst- und Stressbewältigung zusammen.
 

  • Zusammenhänge erkennen
     
  • Verminderung der Stressoren
     
  • Veränderungen im Denken und Verhalten
     
  • Selbstbestimmung erreichen
     
  • Stärkung des Selbstvertrauens
     
  • Entspannung und Steigerung des Wohlbefindens